Samstag, 26. April 2008

Folklore Kittelbluse

Ich liebe Folklore und ihre Trachten; ich liebe das Oilily Buch von Marieke Olsthoorn-Roosen und die vielen Bilder und Erklärungen über Folklore und Trachten und Ihren Impressionen und Ideen daraus.

Schon lange schwebte mir so eine Kittelbluse oder heutzutage Tunika genannt im Kopf rum ... als ich 3 oder 4 war, hatte ich auch so eine und habe sie als Kind geliebt!

Heute war ich mit meinem mittleren ganz alleine zuhause und nachdem wir ausgiebig gekuschelt und gefrühstückt haben, zusammen in der Stadt waren und er sich seelig über die Legos hergemacht hat(da er sie heute mit keinem teilen musste :-) habe ich mich endlich einmal an die Umsetzung gemacht.

Und auch wenn Eigenlob stinkt und das Foto nur halb so schön ist, wie die Bluse in echt, so bin ich richtig stolz auf mich. Denn dies ist mein erster wirklich komplett selbst gezeichneter Schnitt!

Nur hab ich die leise Ahnung, dass die Bluse meiner Süssen zu groß ist *heul*
Aber selbst wenn, wird es nicht die letzte gewesen sein, die ich genäht habe!

Tunikabluse mit angeschnittenen Ärmeln, Kastenausschnitt, vielen Falten im Vorderteil, rundherum mit zig Metern Zackenlitze verziert und bequemen Seitenschlitzen. Das schöne ist, sie ist ganz ohne Verschluss aus grobem Baumwoll-Leinen-Gemisch in einem ganz warmen Orange.

Tja nun muss ich aber erst bis morgen warten, um zu sehen, ob sie denn auch passt ... Papa, Süsse und Großer sind nämlich noch unterwegs und die Kiddies werden wohl todmüde ins Bett fallen, wenn sie denn endlich mal nach hause kommen :-)

Cheers Stellaluna

Kommentare:

  1. Boah, da steckt Arbeit drin aber wuuuunderschön !!
    Ein tolles Stück, ich bin gespannt wie sie angezogen aussieht

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Selbst wenn sie noch etwas zu groß ist - deine "Kleine" wird ja noch wachsen! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Toller Schnitt!
    Und einfarbig kommt er auch schön zur Geltung, die Zackenlitze als Betonung der Konturen reicht da völlig aus.
    Ich hatte sowas in länger, als Kleid- aber da war ich schon friedensbewegter Teenager ;-)

    grüße von griselda

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du dir sehr viel Mühe gemacht und besser zu gross als zu klein- da wächst sie ja noch rein. Sie ist wunderschön geworden.

    LG susi

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner Schnitt, wow, ich bin gegeistert.
    Grins wer hat so eine tunika nicht als Kind gehabt.
    Und noch mal ganz lieben dank für die Zipper Anleitung ;O)) jetzt kann ich sie mir doch endlich auch mal kaufen dumdidum. weil das war genau mein Problem.

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen